Grüne Liste in Hüfingen

 

Die Listenaufstellung der grünen Kandidat*innen für den Hüfinger Gemeinderat:

 

1. Dr. Hannah M. Jaag,  51 Jahre, Agraringenieurin

(parteilos)

Als Agraringenieurin und promovierte Virologin arbeitete ich als Freie Wissenschaftlerin in Hüfingen. Mir ist als Lebenswissenschaftlerin eine intakte Umwelt sehr wichtig und möchte mich im Besonderen für eine pestizidfreie Kommune einsetzen.  Die Verkehrsbelastung finde ich viel zu groß und möchte mich für Entlastungen einsetzen. Die Jugendlichen sollten aus meiner Sicht mehr in Entscheidungen einbezogen werden.  

 

2. Peter Albert, 60 Jahre, Ausbildungsmeister

Gerne möchte ich für ein zukunftsorientiertes und alle Verkehrsarten umfassendes Verkehrskonzept eintreten. Als Sprecher einer Bürgerinitiative bin ich für die konsequente Umsetzung des EU_Lärmaktionsplans! Ferner setze ich mich für den Erhalt alter Baumbestände nicht nur in der Hüfinger Anlage ein.Ich unterstütze ökologische Firmenkonzepte sowie das Aktionsbündnis gegen die Flugverkehrsbelastung (Rilax).

 

3. Emine Sems, 38 Jahre, Finanzbuchhalterin

 Als Mutter von zwei Kindern lebe ich seit 2014 in Hüfingen. Ich bin im Verein Kultur Quelle Donau e.V tätig und außerdem auch in der „Erstaufnahme“ in Donaueschingen. Gerne koche ich einmal im Monat im Mehrgenerationenhaus und auch im Rahmen des Sommerferienprogramms von Donaueschingen mit den Kindern.Mein Schwerpunkt ist die Integration! Ich möchte eine lebenswerte Heimat für ALLE, sowohl für Alteingesessene, als auch Zugezogene schaffen.   

 

4. Sven Bernauer, 33 Jahre, Geschäftsführer Schreinerei

Mein Augenmerk gilt einem nachhaltigen und regionalen Unternehmertum. Wichtig ist für mich auch eine ökologisch orientierte Landwirtschaft. Die Schaffung eines kostenfreien ÖPNV würde meiner Meinung nach den ländlich geprägten Raum stärken und die sogenannte Landflucht aufhalten. Auch die Europäische Idee ist mir sehr wichtig. Gerne möchte ich diese auf kommunaler Ebene (Städtepartnerschaften) voranbringen.

 

5. Heike Boeke, 55 Jahre, Verwaltungsfachangestellte Krankenkasse

(parteilos)

Bei der Erarbeitung eines tragfähigen Verkehrskonzeptes für Hüfingen möchte ich gerne mitwirken. Ich bin für eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der B 27. Als parteilose Kandidatin trete ich im Besonderen für die Überparteilichkeit des neuen Gemeinderates ein! Ich bin für eine lebens- und liebenswerte Innenstadt und möchte den Einzelhandel  nachhaltig stärken. Als Buchautorin mit dem Schwerpunkt Gedichtbände und Kurzgeschichten liegt mir die Kultur am Herzen.

 

6. Till Röthele, 33 Jahre, Selbständiger Geschäftsführer

Ich möchte gerne ökologisch verantwortliche Firmenkonzepte entwickeln. Vor allem liegt mir die umweltgerechte Nutzung brachliegender Gewerbeflächen am Herzen.

„Wir müssen unseren Kindern unbedingt eine lebenswerte Zukunft erhalten“!  

 

7. Christine Albert, 24 Jahre, Journalistin

 

Ich möchte ein Kulturprogramm von Jugendlichen für Jugendliche auf die Beine stellen, sowie ein Jugendforum für Politik einrichten. Aus meiner Sicht sollten kulturelle Angebote für ALLE Hüfinger - ganz egal, ob in den Dörfern oder in der Kernstadt - entwickelt werden!





Die nächsten Termine

 

26.05.2019  EUROPAWAHL, Kreistags- und Gemeinderatswahlen 8.00 - 18.00 Uhr