Grüne Schwarzwald-Baar-Kreis

Kreisgrüne für einen Bodenfond des Landes

 

In großer Zahl haben die Mitglieder aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis am Wochenende an der Landesdelegiertenkonferenz der Grünen in Konstanz teilgenommen.

Die Grünen im Schwarzwald-Baar-Kreis wurden (von rechts) von Bernd Hoeck, Marlene Reichegger und Armin Schott (alle Villingen-Schwenningen) auf dem Landesparteitag vertreten - hier bei einer Aktion für den Erhalt des Hambacher Waldes und den Kohleausstieg.

Das Thema Wohnen als einem wesentlichen Kriterium für sozialen Zusammenhalt stand neben dem Ausblick auf die Kommunalwahlen in 2019 im Mittelpunkt. Die drei Delegierten Marlene Reichegger, Achim Schott und Bernd Hoeck stimmten einhellig für die Einrichtung eines Bodenfonds durch das Land, der die Kommunen unterstützen soll, Flächen und Immobilien für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum zu erwerben.

 

Die grüne Abgeordnete im Schwarzwald-Baar-Kreis, Martina Braun, trägt die Ansicht der Landesvorsitzenden Sandra Detzer mit: „Wohnen ist ein Grundbedürfnis und damit wesentlich mehr als ein Dach über dem Kopf. Wohnen entscheidet über den sozialen Zusammenhalt.“ Insofern begrüßt sie die Wohnraumoffensive des Landes mit ihren zwölf Projekten für bezahlbares, ökologisches und innovatives Bauen und Wohnen. Wieder mehr kommunale Wohnbaugesellschaften sollen mit langfristiger Perspektive Wohnkonzepte entwickeln, die dem jeweiligen Bedarf vor Ort entsprechen. Insbesondere dem Bedarf an altersgerechtem Wohnen soll Rechnung getragen werden, aber auch der Nachfrage von Studierenden. Und ganz wichtig und unstrittig ist für die Grünen: Eine gute Durchmischung von Einkommensschichten und Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern ist Garant für sozialen Frieden. „Das ist in den Städten so, aber auch bei uns auf dem Land“, so Braun.

 

Vor diesem Hintergrund werden die Grünen bei den Kommunalwahlen im nächsten Jahr dieses Thema ebenfalls aufgreifen. Was das Land als Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort auf den Weg bringt, soll mit mehr Grünen in den örtlichen Parlamenten in Zusammenarbeit mit den Verwaltungen umgesetzt werden. Zumal es bestens passt zu der zeitgleich stattfindenden Europawahl, in deren Wahlkampf sich auch die Kreisgrünen für ein vielfältiges und gerechtes Europa positionieren werden.

 


Die nächsten Termine

 

19.10.2018, 19.30 Uhr

Ortsmitgliederversammlung Südbaar, Gasthof Adler, DS-Allmendshofen

 

22.10.2018, 19.30 Uhr

Zukunft der Landwirtschaft, St. Georgen

mit MdEP Heubuch und MdL Braun

 

09.11. - 11.11.2018 

Bundesdelegiertenkonferenz

in Leipzig

 

16.11.2018, 19 Uhr

Lärmbelastung durch Straßenverkehr - Lärmschutzbeauftragter Thomas Marwein (MdL) berichtet

Hüfingen Landgasthof Frank

 

30.11.2018, 19.30 Uhr

Kreismitgliederversammlung