Grüne in VS bringen Schwung in den Gemeinderat

Ausgewogene Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2019 bildet breites Spektrum an Kompetenzen und Interessen in der Bürgerschaft ab und verspricht neue Ideen und Impulse.

Die Grünen in Villingen-Schwenningen haben ihre Nominierung für die Gemeinderatswahl abgeschlossen. Sie treten mit einer vollständigen Liste von 40 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl an. Dabei entspricht die Ausgewogenheit der Liste in allen Belangen dem grünen Selbstverständnis einer modernen, bürgernahen Politik. Die Liste ist paritätisch aus Frauen und Männern im bewährten Reißverschlussverfahren besetzt, bei dem sich Frauen und Männer abwechseln – aus Sicht der Grünen im Jubiläumsjahr für 100 Jahre Frauenwahlrecht eine Selbstverständlichkeit, die aber die wenigsten Parteien in Villingen-Schwenningen erreichen.

Viele alte und neue Gesichter unter den Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2019 in Villingen-Schwenningen. Jüngste Kandidatin ist Deniz Tas (22), ältester Kandidat ist Hans Martin Herbrechtsmeier (68). Die beruflichen Profile der angehenden Gemeinderäte reichen von Einzelhandelskauffrau und Industriekaufmann über Betriebsleiter, Bankerin und Unternehmer sowie Lehrer und Professorin bis hin zum Rechtsanwalt, Ingenieur, Architekt oder Verwaltungsfachwirt bei der Polizei. So ist die Bürgerschaft in Villingen-Schwenningen sehr gut repräsentiert. Gleiches gilt für die Kernstadtteile Villingen und Schwenningen sowie die Ortsteile. „Es ist uns wichtig, dass ein guter Mix aus Jung und Alt mit unterschiedlichen Erfahrungen, Kompetenzen und Lebenssituationen im Gemeinderat zusammenkommt.

Die anstehende Kommunalwahl ist für Villingen-Schwenningen eine Chance für mehr Dynamik und Entscheidungsfreudigkeit im Gemeinderat und damit auch für neue Ideen zur Entwicklung unserer Stadt“, schildert Joachim von Mirbach, Grüner Stadtrat in Villingen-Schwenningen den Hintergrund für die Zusammenstellung der Wahlliste. Daher finden sich auf der Liste nicht nur Parteimitglieder der Grünen, sondern auch Parteilose, die sich für moderne Projekte und Ideen beispielsweise den baarfood-Verein für solidarische Landwirtschaft, alternative Kultur oder Elektromobilität engagieren.

Das Programm für die Kommunalwahl 2019 wird jetzt noch final abgestimmt und dann im Detail der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die einstimmig angenommene Liste der Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2019 in Villingen-Schwenningen:  

1. Elif Cangür                        21. Marlene Reichegger

2. Hans-Joachim von Mirbach 22. Robin Köhn

3. Helga Baur                         23. Claudia Schmidt

4. Falko Gronmaier                 24. Tilo Herbrechtsmeier

5. Dr. Ulrike Salat                   25. Christiane Hankins

6. Rudolf Reim                        26. Thomas Bleile

7. Cornelia Kunkis-Becker        27. Sabine Codispoti

8. Oskar Hahn                         28. Ali Bal

9. Constanze Kaiser                 29. Deniz Tas

10. Matthias Restorff               30. Hans Martin Herbrechtsmeier

11. Ulrike Merkle                     31. Hildegard Steinberger-Heitner

12. David Weineck                   32. Harald Maier

13. Silke Singer                        33. Evgenia Amann-Kirschenbauer

14. Wolfgang Mallach               34. Aydin Kaybaki

15. Karin Zucker                      35. Bianca Federmann

16. Udo Pommerenke               36. Harald Gronmaier

17. Anita Sperle-Fleig               37. Zeliha Karabacak

18. Tobias Baur                        38. Ali Cangür

19. Andrea Müller-Janson          39. Katharina Pfundstein

20. Mimoun Kiki                        40. Bernhard Zeidler

 

Nachrücker: Heinrich Hebling, Ralf Berger

Die nächsten Termine

14.02.2019 Donaueschingen, 19.00 Uhr MdL Thekla Walker bei Diskussion über "Gleichberechtigung in Familie, Beruf und Politik"
15.02.2019 19 Uhr, VS
Kreismitgliederversammlung + Nominierung Kandidaten Kreistag SBK
22.02.2019 17.30 Uhr, DS-Allmendshofen
Nominierungsversammlung Gemeinderat Hüfingen
22.02.2019 19.30 Uhr, DS-Allmendshofen
OMV Südbaar + Nominierungsversammlung Gemeinderat Donaueschingen