video_label

Mobilitätswoche in Furtwangen vom 28.April bis 1. Mai 2022

Unsere lebenswerte Stadt

 

Ganz im Zeichen eines anderen Mobilitätsverhalten und einer alternativen Nutzung von Flächen in der Innenstadt steht die Mobilitätswoche vom Aktionsbündnis „Mobilität neu denken“. Ein abwechslungsreiches Programm soll zum Umdenken anregen, Ideen von Bürgerinnen und Bürgern sind gefragt, worin sie einen Gewinn für ein Furtwangen mit mehr Aufenthaltsqualität sehen.

 

Zum Auftakt zeigt das Guckloch-Kino am Donnerstag, 28. April, im Postkraftwagenhof den Dokumentarfilm „Bikes vs Cars“. In dem 90-minütigem Streifen geht es um ein abgestimmtes Miteinander von Rad- und motorisiertem Verkehr. Beginn ist um 20 Uhr.

 

Am Freitag, 29. April, hält Elke Zimmer (MdL) ab 19:30 Uhr einen Vortrag mit anschließender Diskussion im Hotel „Ochsen“. Die Staatssekretärin in Verkehrsministerium kommt auf Einladung von Martina Braun (MdL) und referiert zu „Innenstadtgestaltung - Mehrwert für alle durch andere Mobilität“.

 

Parallel zur Marktzeit findet am Samstag, 30. April, auf den Parkflächen unterhalb des Narrenbrunnens ein „Pop-up-Café“ statt. Bei Kaffee und Kuchen können an einer Kreativwand Ideen und Anregungen kundgetan werden zu Fragen wie: „Was wünschen Sie sich in der Innenstadt?“ Oder: „Was vermissen Sie?“ Eine Neuauflage erfährt zeitgleich der Fahrradmarkt im Postkraftwagenhof, bei dem es auch ein Reparaturangebot geben wird.

 

Am verkaufsoffenen Sonntag bauen der EnergieWendeverein und der TeilAuto e.V. Infostände im Bereich der Bismarckstraße auf. Der Kinderschutzbund wirkt mit der Buttonmaschine mit und Mitglieder der Unabhängigen Liste und des Grünen Ortsverbandes Oberes Bregtal unterstützen bei einem Angebot elektrobetriebener Fahrzeuge auf zwei Rädern. Über diese Aktivitäten hinaus unterstützen die beteiligten Gruppen den Cross-Parcour für Kids, den es in der Wilhelmstraße geben wird.

 

Das Aktionsbündnis Mobilität ist ein Zusammenschluss von EnergieWende e.V., GR-Fraktion Unabhängige Liste, Grüner Ortsverband Oberes Bregtal, Kinderschutzbund sowie dem Teilauto e.V. und freut sich auf neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter bei der Gestaltung einer lebenswerten Stadt.

 

Isolde Grieshaber

expand_less